Praxis

thepractice.jpg
DSC_7880-b.jpg
Wenn du wissen willst, was du willst, musst du schauen, was du tust.
— Rudolf Dreikurs

Über mich

Bereits zu Beginn meines Psychologiestudiums an der Albert- Ludwigs- Universität Freiburg im Breisgau wusste ich, dass ich psychotherapeutisch nur mit Kindern und Jugendlichen arbeiten möchte. Es war immer die Welt der Kinder, die mich faszinierte. Wie diese Kinder Entwicklungsaufgaben meistern, auf Traumatisierungen reagieren, Erfahrungen und Erlebnisse mit Vorstellungen und bereits gespeicherten Kenntnissen verknüpfen oder mit welcher Kraft und Kreativität sie Herausforderungen begegnen. Oder aber wie sehr Verluste, mangelnde Akzeptanz oder „nicht gesehen“ zu werden als die, die sie sind, sie erschüttern und aus dem Gleichgewicht werfen können, sind nur einige wenige Fragen, mit denen ich mich im Laufe meiner Ausbildung befasst habe.

Jedes äussere Ereignis trifft bei Kindern, wie bei allen Menschen, auf eine ganz besondere und individuelle psychische Struktur und setzt psychodynamische Prozesse in Gang.

Um diese Prozesse besser und vertiefend zu verstehen, um jedem einzelnen meiner Patienten die Hilfe anbieten zu können, die er benötigt, beschloss ich mich zur psychoanalytisch/tiefenpsychologisch orientierten Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche am Centrum für Integrative Psychotherapie (CiP) in München ausbilden zu lassen.

Während dieser Ausbildung wurde mir mehr und mehr bewusst, dass es im Leben eines Kindes aber auch so traumatisierende Ereignisse und Erlebnisse gibt, die eine schnelle Stabilisierung des psychischen Zustandes notwendig machen. Daher beschloss ich mein Wissens- und Behandlungsspektrum durch eine weitere Komponente zu erweitern, der klientenzentrierten Spieltherapie. Dieses zwei Jahre dauernde und berufsbegleitende Studium absolvierte ich an der University of Roehampton in London/UK.   

Nach einigen Jahren des hin und her, in denen ich in Zürich und in München lebte, in München arbeitete, in London studierte und arbeitete, kehrte ich mit meinem Mann in die Schweiz zurück, wo ich am Psychoanalytischen Seminar in Zürich meine Therapeutenausbildung nun zum Abschluss bringe.

Mittlerweile bin ich Mama von 2 Kindern und lebe mit meiner Familie in Zürich.

Berufliche Qualifikation und klinische Erfahrung im Überblick

pattern2.png
  • Psychologiestudium an der Albert- Ludwigs- Universität in Freiburg im Breisgau (D), mit den Schwerpunkten klinische und pädagogische Psychologie. Abschluss: Diplom- Psychologin
  • Studium klientenzentrierte Spieltherapie an der University of Roehampton, London (UK). Abschluss: Master of Arts
  • Tiefenpsychologisch orientierte Therapeutenausbildung für Kinder und Jugendliche am Centrum für integrative Psychotherapie (CiP) in München (D). Ausbildungsdauer 5 Jahre. Nach 4 Jahren Umzug nach London und Zürich. Abschluss angestrebt am Psychoanalytischen Seminar in Zürich.
  •  Mitglied der Föderation Schweizer Psychologinnen und Psychologen seit 2017, mit Verleihung des Fachtitels Psychologin FSP.
  • Mehrjährige klinische Erfahrungen:

- St. Elisabeth Klinikum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Abteilung für Psychosomatik in Neuburg an der Donau (D)

- Heckscher Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, Rosenheim (D)

- „Shine Again“- Charitable Organisation, London (UK), spieltherapeutische Tätigkeit an verschiedenen Schulen

- Granard Primary School, London (UK), therapeutische Tätigkeit.

  • Delegierte Psychotherapie in der Praxis für Kinder- und Jugendpsychotherapie Mutschellenstrasse 79/81 in Zürich seit 2017