Angebot

 

services.jpg
Children become wonderfully alive when they are listened to, understood, and accepted.
— Clark E. Moustakas

Was ist Psychotherapie? Besonderheiten der Psychotherapie bei Kindern & Jugendlichen.

Erfahren Sie mehr ->

 
 

mind.png

Behandlungsspektrum

In meiner Praxis biete ich analytisch orientierte Psychotherapie und Spieltherapie auf Deutsch und Englisch an. 

Diese können bei folgenden Störungsbildern indiziert sein:

  1. Emotionale Störungen wie Depressionen, Ängste, Zwänge, Gereiztheit, Trotzverhalten, Rückzugstendenzen

  2. Traumata

  3. Bindungsstörungen

  4. ADHS (Aufmerksamkeitsstörung, Hyperaktivität, impulsives Verhalten)

  5. Störungen des Sozialverhaltens (Aggressionen, provokantes Verhalten, Regelverstöße)

  6. Verhaltensprobleme wie Einnässen und Einkoten

  7. Schulprobleme (Schulverweigerung, Schulangst, Mobbing)

  8. Selbstverletzende Verhaltensweisen (Aufritzen oder Aufschneiden der Haut)

In der Kindertherapie werden Bezugspersonen (meist beide Elternteile) immer eng in die Therapie ihres Kindes miteinbezogen. Denn die kindliche Pathologie sollte immer im Kontext der Familie verstanden werden. In den sog. Elterngesprächen, die in regelmässigen Abständen stattfinden, können die Eltern das Krankheitsgeschehen besser verstehen lernen und ein für ihr Kind weniger belastendes Erziehungsverhalten entwickeln. Aber auch die familiären Ressourcen, die das Kind stärken, ihm Kraft geben, sind genauer zu analysieren und gegebenenfalls zu aktivieren. 

Jugendliche und junge Erwachsene streben immer mehr nach Autonomie und lösen die Bande zu ihren Ursprungsfamilien immer mehr. Daher wird die Therapie mit Jugendlichen auch häufig ohne das direkte Miteinbeziehen ihres primären Bezugssystems durchgeführt.